KreditÜberall sieht man Kreditangebote und tolle Versprechungen. Doch die meisten Kredit Informationen bleiben bis kurz vorm Schluss vorenthalten. Worauf muss man sich als angehender Kreditnehmer überhaupt vorbereiten? Wenn man das erste Mal einen Kredit beantragen möchte, werden viele Dinge abgefragt und dies kann einen schnell überfordern. Gemeint sind Kredite ohne Schufa, ausreichende Bonitäten, zusätzliche Sicherheiten für den Kreditgeber und vieles mehr.

Auf den folgenden Seiten werden ausführliche Kredit Informationen vorgestellt sowie spezielle Themen wie Geld leihenKredit für AuszubildendeKredit für Selbstständige, Unternehmer und Freiberufler, sowie Kredit für Arbeitslose näher erläutert. Denn diese und andere Zielgruppen sind es, die nahezu immer von Banken bei ihrem Kreditwunsch abgewiesen werden.

Was ist ein Kredit?

Bei einem Kredit handelt es sich um eine Form von Darlehen. Das heißt, eine Person oder ein Institut vergibt einen bestimmten Betrag an Geld, welchen der Geldnehmer in Raten zurückzahlen muss. Daraus ergibt sich die Möglichkeit, in relativ kurzer Zeit viel Geld zu bekommen, um damit Investitionen tätigen, eine Umschuldung durchführen oder einfach nur finanzielle Engpässe überbrücken zu können. Für einen Kredit sind immer 3 Faktoren entscheidend:

Die Höhe des Kredits

Dieser kann so gesehen beliebig hoch sein. Bei Kreditsummen von unter 1.000 Euro spricht man von einem Kleinkredit, Microkredit oder Minikredit. Alles darüber wird als Kredit im herkömmlichen Sinne betrachtet. Die häufigsten Kreditsummen liegen zwischen 1.000 Euro und 20.000 Euro. Diese Spanne ermöglicht die Finanzierung von Autos, Umschuldung bestehender Kredite und vieles mehr. Außerdem bleiben die monatlichen Rückzahlungen in einem Rahmen den sich fast jeder leisten kann.

Laufzeit 

Steht die gewünschte Summe fest, so wird die Laufzeit gewählt. Anhand dieser ergibt sich dann auch der Betrag für die monatlichen Rückzahlungen. Hier sollte sich der Geldgeber flexibel auf den Kundenwunsch einstellen können, damit dieser keiner Not erleidet, weil die Raten zu hoch sind. Das Ziel eines jeden Kreditnehmers sollte es aber sein, das Darlehen so schnell wie möglich zurück zu zahlen. Je kürzer die Laufzeit eines Kredits, desto geringer sind auch die zu zahlenden Zinsen.

Zinsen 

Oftmals entsteht der Wunsch für ein kostenloses Darlehen, einen zinsfreien Kredit etc. Aber man muss sich dabei vorstellen, dass auf diese Weise die Bank an ihrer Dienstleistung nichts verdienen würde, im Gegenteil sogar. Für den Arbeitsaufwand verlangt jede normale Bank eine Bearbeitungsgebühr. Wer also einen kostenlosen Kredit anbietet, handelt oftmals betrügerisch und sollte gemieden werden. Die Zinsen für einen Kredit werden von der Laufzeit beeinflusst. Möchte man einen Kredit ohne Schufa beantragen, dann fallen die Zinsen meist etwas höher aus. Dies dient zur Sicherheit der Anbieter, damit sich weniger Kreditnehmer anmelden, welche im Nachhinein gar nicht zahlen wollen.

Fazit 

Vorausgesetzt man kann die Raten für den Kredit problemlos zurückzahlen, sollte jeder einen Kredit bekommen können. Leider erweisen sich negative Schufa-Einträge oder eine zu geringe Bonität oft als Hindernis. Außerdem werden von Hausbanken so gut wie nie Kredite an Unternehmer, Selbstständige, Freiberufler, Auszubildende (Azubis) oder Arbeitslose vergeben. Sie gelten als zu großes Sicherheitsrisiko, weshalb ihnen nur mit Hilfe von großen Absicherungen ein Kredit gewährt wird.

Es gibt aber Anbieter, wie z.B. Bon Kredit, bei denen Kredite auch ohne Schufa möglich sind.